Donnerstag, 3. August 2017

Mathilde auf japanisch

Letzte Woche hatte ich euch versprochen, dass ich euch zeige, was ich aus der So!Pattern Mathilde gemacht habe.
Die ging ja irgendwie im ersten Anlauf daneben (nachzulesen hier). Ich wollte mir das vorab ein wenig ändern und habe dabei mehr angerichtet als gut war. Naja, nicht wirklich, aber es hat halt nicht so richtig gesessen, gesitzt, gepasst.

Walter Lunzer hat mir dann geholfen, das zu richten und eben gleich einen neuen Touch in die Sache gebracht. Eine Kellerfalte. Pfoah! Sag' ich da dazu, denn ich mag Kellerfalten. Hätt' fast meine Idee sein können. Tätatichansowasdenken! Dazu ein wenig Weite .. so auf Japan!
Oh, ich mag' diese japanischen Stil. Dieses schlichte, elegante - big favourite!


Vorne die Streifen senkrecht (wegen der Figur - schmunzel), hinten dann quer (wegen dem Effekt). Den Stoff habe ich bei Alexandra gefunden. Ein handbedrucktes Streifenstöffchen. Schwarz-weiß. Das passt in meine Garderobe.
Wie gesagt, ich lasse nichts mehr in meinen Kasten, das da nicht reinpasst. Im Sinne von "im Stil" und auch im Sinne von "passt mir".
Das lilaschiefgegangenDing von letztens liegt im Wohnzimmer und wartet darauf, dass ich es wegwerfe bzw. irgendwas anderes draus mache. Aber in meinen Kasten kommt es nicht. Auch nicht für "Notfälle" oder so. Ich lege jeder Frau diese Taktik liebevoll ans Herz! I mean it!


Stephanie von So!Pattern meinte, nachdem ich ihr die Bilder geschickt hatte, dass ein Schlitz an der Seite eine Möglichkeit wäre, damit es etwas weicher fällt.
Find' ich auch richtig gut, denn ich mag Schlitze. Könnte von mir sein der Gedanke. Seufz! Ich wiederhole mich.
Also, für das zweitStück dann Schlitz ... :-)


Die Hose ist mittlerweile steinalt und habe ich hier seinerzeit vorgestellt.
Ich muss schon sagen, wenn frau sich ein wenig Zeit nimmt und wohlüberlegt Stoffe sucht und dann bereit ist auszuprobieren ... hm, das könnte noch was werden .. mit dem Nähen für mich!
Mir geht's auf jeden Fall gut so!

Shirt: ursprünglich eine Mathilde - sehr stark verändert
Stoff aus dem Stoffsalon selbstbezahlt
Hose: aus dem Buch "Nähen im japanischen Stil: 8 Grundschnitte für 25 Kleidungsstücke"
Stoff seinerzeit beim Textilmüller gefunden



reine Arbeitszeit:  1,5 h 
geleistete Vorarbeit: locker 2h
Materialkosten:  ca. 36 €
Anzahl der benötigten Maschinen/Geräte: 2


8 Kommentare

  1. A bisserl genial - muss ich dir sagen. Daß bist ja ganz du. Dafür muss ich dIch drücken und knutschen. Ich liebe das an dir! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. die kellerfalte ist das i-tüpfelchen - neben den streifenvarianten... einfach genial!
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Bistnudeppat! Das is ja noch genialer geworden als gedacht! Du gefinkeltes Weib hast mir ja nur die Vorderseite gezeigt. Das Kopfkino hat die Kellerfalte und den Saum eh so hingekriegt... aber der 90-Grad-Streifen-Hupfer ist leiwand!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle? Die Streifengschicht' muss man sich merken ...

      Löschen
  4. Du siehst Klasse aus! die Kellerfalte auch! Ich liebe deinen Stil! Lässig, jung und doch klassisch. Dann noch ein paar versteckte Feinheiten, wie das Spiel mit den Streifen. I love it :)
    Liebsten Gruß nach Wien! Ihr Glückspilze habt da unten ja mehr als doppelt so warm wie wir grad im Norden!
    Susanna

    AntwortenLöschen
  5. Voll schön, die Bluse, das Streifenspiel gefällt mir sehr! Falls Du den lila Stoff nicht mehr brauchst: Nicht wegwerfen! Das kann man (ich oder auch du) sicher wunderbar als Futterstoff für Täschchen verwenden. (Täschchen auch zum Verschenken, falls Dir selbst die Farbe nicht gefällt.) Ich werde auch immer mehr zum Fan japanischer Techniken: Shibori, Sashiko, Origami, Yubinuki, Muster und schlichte Schnittformen... Toll. Und schön zu sehen, dass Du so konsequent auch im Freihalten der Garderobe von Stücken, die Dir nicht gut tun, bist.
    Hihi, ich seh dich direkt, wie du zwischen Kamera-Selbstauslöser und locker-lässiger Fotopose hin und her flitzt. :-) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Die Streifenkombination ist suuuper! <3
    Herzlicher Gruß
    Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner