Mittwoch, 21. Juni 2017

Palmenrock oder die Sache mit dem Stoffkauf

Auf dem Schneidereimarkt war es. Die Stimmung war gut und ich habe Stoff gekauft. Was, das muss ich mal sagen, eben nicht häufig passiert. Ich habe keinen Platz, ergo kaufe ich Stoff nur, wenn ich ihn brauche. Das ist zwar ökologisch besser, aber Nähblogger-Community technisch total unüblich.

Wenn ich also einen Stoff sehe, der mir wirklich gut gefällt, dann überlege ich los:

1) Wenn ich an meinen Kleiderkasteninhalt denke: Was brauche ich denn überhaupt noch?
2) Kann ich dieses fehlende Teil mit diesem Stoff überhaupt nähen?
3) Habe ich ein Schnittmuster dazu, dass mir gefällt und steht?

All diese Hürden hat dieser Stoff genommen - auf dem Schneidereimarkt. Und wurde zum Rock.


Tatkräftige "Das ist dein Ding. Aber nicht für ein Shirt. Das ist ein Rock!" - Unterstützung hatte ich von den anwesenden Damen Kathrin und Birgit. (Vielen lieben Dank an dieser Stelle!)
Ich gebe ehrlich zu, dass ich sehr happy bin, auf die beiden gehört zu haben.

Das beste dabei: er war supereasy. Super. Easy.
Ich habe das Rechteck Stoff, das ich gekauft habe, einfach zu einer Röhre geschlossen (nicht ganz - das Teil hat einen Schlitz!), eine Längsseite gekräuselt und oben ein schwarzes Bündchen, mit Gummi drin, drangenäht. Feadisch. 

Der Rock fällt zauberhaft leicht, frau ist ratzfatz angezogen und schick aussehen tut's auch noch. Alles Eigenschaften, die mir wichtig sind.



Ich fühle mich richtig wohl!


Arbeitszeit:  1 h  
Materialkosten:  ca. 25 €
Anzahl der benötigten Maschinen/Geräte: 2







Danke Kathrin!



16 Kommentare

  1. Ja, fesch ist's!
    Einen guten Tag wünscht dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. du siehst toll aus in dem Rock!!!!
    ein wunderschönes Teil, was auf jeden Fall in deinen Kleiderschrank gehört!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das ist ganz dein Ding! Passt genau zu dir! Muss so - und nicht anders!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Chic. Sowas will ich auch.
    Du kannst den auch noch unter zero-waste laufen lassen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja ein ganz wunderbarer Rock. Sieht soooo schön aus an dir.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ja eh... DER Rock... einfach deins... das haben wir schon auf der Stiege gesehen :-)
    Bu
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Der Rock steht Dir hammermäßig gut :-) Ihr gehört zusammen, das sieht man. Und ich bewundere Dich, wie Du Dich beim Stoffkauf im Zaum hälst...das gelingt bei mir nicht immer so...Da bist du ein Vorbild! Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. einfach ein traum. der stoff hat förmlich nach dir geschrieen! :-*

    AntwortenLöschen
  9. Meine Bewunderung hast Du - gar 2fach. Zum einen dafür, dass Du es schaffst, Doch beim Stoffkauf zurückzuhalten. Respekt! Und dann steht Dir der Rock wirklich sehr gut. Sehr schick!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr chic! Hört sich einfach an und schaut toll aus. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  11. Manchmal muss es einfach nicht kompliziert sein! lovely Martina

    AntwortenLöschen
  12. Der Stoff und auch der daraus entstandenen Rock ist einfach traumhaft.

    lg Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Toller Rock! Sieht klasse aus. Steht dir richtig gut.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  14. Perfekt, oder? Genau so soll es sein. Edel, schlicht, Biostoff, angenehm zu tragen, man sieht, wie wohl du dich darin fühlst. Top. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Total schön geworden :)die beiden haben dich gut beraten ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe den Stoff! Ich steh ja total auf große Prints, die müssen dann aber auch wirklich schön sein und dieser Stoff ist wahnsinnig schön!
    Den super easy Rock versuch ich dir nachzunähen. Es klingt so einfach und dabei ist er sooo hübsch!
    Liebsten Gruß,
    Susanna

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner